Alle Blogartikel:

My Life - Februar Revue

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Die letzten Tage waren ganz schön kalt - ich hoffe, Du hast sie wie ich in der warmen Stube verbringen können. Ich war versunken zwischen ganz vielen Schulbüchern zum Thema Soziologie, Betriebswirtschaft und Chemie - Die Arbeit nimmt kein Ende! Aber trotzdem wollte ich für Dich einen kleinen Februar-Rückblick erstellen. Lass mich auch gerne wissen, wie Dein Monat war.

mehr lesen 7 Kommentare

Das Mädchen im Eis - Robert Bryndza

 

Liebe Bücherfreunde,

Es ist neblig, kalt und düster bewölkt. Kurzum: Die perfekte Zeit um einen Krimi zu lesen, der bis zur letzten Seite Gänsehaut-Feeling pur verspricht. Wie zum Beispiel das von Engländer Robert Bryndza. Ein Buch aus der Erika-Forster-Reihe, packend vom ersten Moment an. Tauch mit mir ein in die Welt der Detektivin und lass uns spielen; Wer findet den Mörder zuerst? Du, ich oder Erika - oder findet ER uns zuerst?

mehr lesen 9 Kommentare

Januar Rückblick und Update

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser

Und schwupps ist schon der erste Monat des neuen Jahres vorbei. Ich habe mir fest vorgenommen, nicht andauernd darüber zu schreiben, wie schnell die Zeit vergeht, aaaber es ist einfach unglaublich!  Ich weiss, dass es in diesem Monat hier auf dem Blog entsetzlich still und dafür möchte ich mich entschuldigen und Dich nach einem kurzen Januar-Revue updaten, wie und ob es hier auf Viva Rubia weitergehen wird.

 

mehr lesen 7 Kommentare

Das Original - John Grisham

 

Liebe Leseratten, liebe Buchwürmer,

"John Grisham ist ein begnadeter Erzähler.", besagt ein Zitat des Telegraph auf der Rückseite dieses Romans, welchen ich Dir heute vorstellen werde. Eine Unterstellung, welche in meinen Augen weit untertrieben ist. Denn der  Autor ist weit mehr als Gesagtes, er ist ein wahrer Wortkünstler. Und ich verspreche bestimmt nicht zu viel, wenn ich sage, dass man diese Lektüre nur sehr ungern unterbricht!

 

mehr lesen 9 Kommentare

Mein Dezember und 2017 Revue

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogeser,

Ja, es gab eine kleine Weihnachts-Verschnaufpause. Das lag nicht etwa daran, dass ich VivaRubia vergessen habe, sondern dass ich an diverse Projekten gearbeitet habe und meine geschätzen Leser nicht mit "irgendeinem" Blogpost abspeisen wollte. Ich schreibe mit dem Herzen auf der Zunge jeden Post und ich will, dass man dies als Leser auch merkt! Aber nun möchte ich mit Dir nicht nur auf den vergangenen Dezember zurückblicken, sondern mein ganzes Jahr 2017 Revue passieren lassen.. Quasi ein letzter Blick über die Schulter, bevor es voller Tatendrang ins neue taufrische Jahr geht :)

mehr lesen 6 Kommentare

Mein Herz ist eine Insel

 

Liebe Leseratten, liebe Buchwürmer,

Könnt ihr euch vorstellen, auf einer kleinen Insel zu wohnen, auf welcher jeder jeden kennt?   Nein?

Dann geht es Dir wie Isla Grant, die Hauptprotagonistin des Buches aus der Feder von Anne Sanders, über welches ich heute berichte. Dass jedoch die Rückkehr auf die Insel alles verändert, ahnt sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht.. PS: Die Herbstdeko auf den Bilder ist alles andere als Saison-verirrt, denn (ich konnte es auch kaum glauben) der Dezember gehört tatsächlich bis zu 21. noch zum bunten Herbst!

 

mehr lesen 7 Kommentare

Weihnachtswünsche

 

Heizungsduft liegt in der Luft, Tau schmückt die Blätter und der eisige Wind färbt die Nasen rot. Die Weihnachtszeit ist zweifellos angekommen und der Abend des grossen Fests rückt immer näher und damit die grosse Suche nach Geschenken.

 

Was wünschst Du Dir zu Weihnachten?

Diese eine Frage, die so viele Reaktionen auslöst. Und meine möchte ich heute mit Dir teilen.

 

mehr lesen 14 Kommentare

Mein November

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser

Was macht für Dich eine Person einzigartig und einprägsam?

Für mich ist es nicht nur die Ausstrahlung sondern besonders das Parfüm. Gerüche erinnern mich an Momente, Orte, Erlebnisse - und Personen.

Im heutigen Post geht es nicht nur um den vergangenen Monat, sondern besonders um ein supercooles Erlebnis, welches ich in Verbindung mit Parfums hatte.

mehr lesen 11 Kommentare

Ein Hauch von Skandal

 

Liebe Blogleserin, liebe Blogleserin,

Welcher Skandal hat Dich zuletzt beschäftigt?

Ob Politik, Promiwelt oder ein familiärer Skandal, schlimme Sachen geschehen und das wir Menschen Geschichten gerne aufbauschen und verbreiten, ist wohl nichts Neues. Manche Vorfälle sind (zumindest für den Leser) einfach lustig, andere können wirklich schädigend sein - so wie es der Skandal um die junge Jade Sperry ist, von welchem ich Dir jetzt erzählen werde.

mehr lesen 9 Kommentare

Das frage ich mich auch oft.

 

So lautete die erste Antwort-SMS welche die frisch verlassene Jana auf ihrem Handy Display erhält, nachdem sie an ihrem Geburtstag von Markus, ihrem vermeindlichen Traummann verlassen wurde, hat sie nämlich sternhagelvoll auf Rat ihrer besten Freundinnen die Gretchen-Frage an eine wildfremde Nummer geschickt:

Was kann ich tun, um glücklich zu werden? SIE

 

Liebe Buchwürmer, liebe Leseratten,

nach diesem etwas überstürzten Einstieg in die heutige Buch-Rezension, möchte ich dennoch vorab ein paar Worte zu diesem Werk verlieren. Glückskekse wurde von Anne Hertz verfasst und 2011 das erste Mal veröffentlicht. Ich muss zugeben, dass ich das Buch nicht selbst gekauft, sondern von meiner Cousine bekommen habe, welche es vor ihrem Umzug aussortiert hat. Ihr selbst hat es so gar nicht zugesagt, sie beendete die Lektüre undgefähr in der Mitte - ich habe sogar das Lesezeichen gefunden ;)

Mir hat das Buch allerdings zugesagt und deswegen möchte ich keine weitere Sekunde verstreichen lassen, sondern Dir gleich einen Einblick in dieses verrückte aber zuckersüsse und überaus lustige Buch gewähren:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Weihnachts-Must-Have  für alle Katzenfans !!

"Eine herzerwärmende Geschichte für die kalte Winterzeit." - So beschreibt eine Userin von lovelybooks.de dieses tolle Buch, welches ich Dir heute vorstellen möchte; Die Liebe kommt auf Samtpfoten von Ira Panic.

Ein Winterbuch im Frühling?  Ein unpassenderen Zeitpunkt hätte ich mir wohl nicht zum Lesen dieser Geschichte aussuchen können! Eine Weihnachsgeschichte gerade dann, wenn die eisige Kälte sind endlich vom Acker macht?  Ja.  Denn diese Geschichte ist so gut, dass man sie sowohl im dichten Flockenfall als auch bei strahlendem Sonnenschein lesen kann. Und ob Du es glaubst oder nicht, hier in der Schweiz flockt es auch noch Ende April...

Die Geschichte

mehr lesen 0 Kommentare

Können wir mal innehalten? #Gedankenbrösmeli

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Kennst Du dieses Gefühl, dass die Zeit einfach nur an Dir vorbeizieht? Wie ein Schnellzug.

Dass schöne Momente, die man eigentlich geniessen möchte, viel zu schnell vorbei sind? Schade um all die Gespräche, die hätten vertieft  oder die kleinen Dinge, die noch hätten entdeckt werden können!

Manchmal müssen wir innehalten, durchatmen - Stopp Herr Lokführer! Wie hälst Du inne?

 

mehr lesen 26 Kommentare

Diverse Töne Rot

Liebe Leseratten und Buchwürmer,

heute vielleicht kein Griff zum Tee oder Tee sondern zum Hochprozentigen, den wir widmen uns einem Werk, das sowohl fesselnd als auch schockierend zugleich ist - und eventuell ein bisschen Verdauungshilfe benötigt. Diverse Töne Rot ist nicht nur der Bericht einer jungen Frau, die unter Borderline leidet sondern auch ein mitreissender Einblick in diese Krankheit.

 

mehr lesen 7 Kommentare

Mein Oktober

 

Ich bin geneigt, den allzu bekannten und oft verwendeten Spruch aller je verfassten Monats- oder Wochenrückblicke zu tippen:
Heiliger Bimbam, ist es schon Ende Oktober??

Aber ich kann tatsächlich nicht fassen, wie schnell auch dieser Monat vorbei huschte! Dennoch, liebe Leserin, lieber Leser, möchte ich Dir aus meinem Monat berichten und hoffe, dass Du mir auch ein paar Anekdoten aus Deinem Oktober dalässt!

mehr lesen 19 Kommentare

Tu comprendras quand tu seras plus grande - Virgine Grimaldi

Als Julia ihre Stelle als Psychologin im Altersheim Tamaris antritt, ahnt sie nicht Gutes. Sie mag keine alten Leute und die Stelle hat sie eigentlich nur angenommen, um nach dem Tod ihres, sowie der Trennung von ihrem Freund wieder zu sich selbst zu finden. Daher verschweigt sie auch ihrer Mutter und Schwester, die nur wenige Autominuten entfernt leben, ihren Aufenthaltsort.

Erst als sie ihre Unlust ablegt und in die Arbeit mit den Seniorinnen und Senioren eintaucht, entdeckt sie, dass sie von den Lebensgeschichten derer unglaublich viel lernen kann.


mehr lesen 0 Kommentare

La fille de Brooklyn - Guillaume Musso

Ich glaube, man kommt inzwischen durch keine Buchhandlung, ohne über diesen Titel zu stolpern: Das Mädchen von Brooklyn. Irgendwie macht es mich stolz, dieses „Trend-Buch“ schon in meinem Regal gehortet zu haben, bevor es scheinbar überall beworben wird. Ich kaufte es vor einiger Zeit zur Vorbereitung für meine Französisch-Prüfung, denn wie ich finde, lernt man eine Sprache kaum besser als beim Lesen – aber Du glaubst nicht, wie schwierig es ist, in Schweizer Buchhandlungen französische Bücher zu finden..

 

Die Geschichte:

Raphaël ist überglücklich, in wenigen Wochen wird er seine große Liebe Anna heiraten. Aber wieso weigert sie sich beharrlich, ihm von ihrer Vergangenheit zu erzählen?

Während eines romantischen Wochenendes an der Côte d’Azur bringt Raphaël sie dazu, ihr Schweigen zu brechen. Was Anna dann offenbart, übersteigt alle seine Befürchtungen. Sie zeigt ihm das Foto dreier Leichen und gesteht: »Das habe ich getan.« Raphaël ist schockiert. Wer ist die Frau, in die er sich verliebt hat? Doch ehe Anna sich ihm erklären kann, verschwindet sie spurlos. Raphaël bittet seinen Freund Marc, einen ehemaligen Polizisten, um Hilfe. Gemeinsam setzen sie alles daran, seine Verlobte wiederzufinden – der Beginn einer dramatischen, atemlosen Suche nach der Wahrheit, die sie bis in die dunklen Straßen von Harlem und Brooklyn führt.


mehr lesen 0 Kommentare

Un appartement à Paris - Guillaume Musso

L’art est un mensonge qui dit a vérité.. - Die Kunst ist eine Lüge, welche die Wahrheit sagt.

Die Geschichte:

mehr lesen 0 Kommentare

Elle et lui - Mary Lavy

Ich habe das Buch hinsichtlich meines Französisch-Examen in jener Sprache gelesen. Angesprochen haben mich neben den kreativ gestalteten Klappentext besonders die positiven Bewertungen, doch der Inhalt des Buchs hat mich dann sehr überrascht…

 

Das verrät der Klappentext:

mehr lesen 0 Kommentare

Der Geruch des Paradieses - Elif Shafak

Das verrät der Klappentext:

Peri und ihre beiden besten Freundinnen Shirin und Mona könnten unterschiedlicher nicht sein. Als sie sich während ihres Studiums in Oxford jedoch in das umstrittene Seminar des charismatischen Professors Azur einschreiben, wird ihr Schicksal auf dramatische Weise zusammengeschweißt.


Elif Shafak lässt verschiedene Wertsysteme sowie Schattierungen des Glaubens meisterhaft kollidieren und zeigt auf, dass diese Konflikte ihren Kampf auch im Inneren eines jeden Menschen fortsetzen.

mehr lesen 0 Kommentare

Lugano ist immer eine gute Idee!

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

es ist schon das zweite Mal dass ich eine kleine Auszeit an diesem wundervollen Flecken Erde am Lago Lugano verbringe. Schon im 2015 waren wir hier und auch in diesem Spätsommer / Herbstanfang haben meine Mum und ich uns ein paar entspannte Tage in der italienischen Schweiz gegönnt.

mehr lesen 16 Kommentare

Kindheitserinnerungen #Gedankenbrösmeli

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Das mit den Erinnerungen ist schon eine komische Sache. Manche bewahrt man tief im Herzen, einige werden durch gewisse Reize (immer) wieder zum Leben erweckt und wieder andere will am Liebsten vergessen. Ich teile heute eine Erinnerung mit Dir, die aus meiner Kindergartenzeit stammt - also etwa 15 Jahre zurück liegt. Auferstanden ist sie durch diesen Pullover - wieso? Das verrate ich Dir hiermit!

 

mehr lesen 16 Kommentare

Meine Lieblingsbücher

 

Liebe Leseratte, lieber Bücherwurm,

Hast Du auch diese Bücher in Deinem Regal oder neben Deinem Bett, welche Dich auf eine sonderbare Art einfach besonders tief berührt haben? Dich auf eine kaum in Worte zu fassende Weise in ihren Bann gezogen haben? Die Sprache ist von diesen gewissen Büchern, die man sofort an Freunde und Familie weiterempfehlen würde und die man auch ohne zu zögern mehrfach lesen kann und will.

 

mehr lesen 11 Kommentare

Eine Reise nach Rom

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser - Heute geht es nach Rom!

Leider nicht wirklich, sondern "nur" mit den Ohren und der Vorstellungskraft; Denn heute stelle ich Dir das Hörbuch "Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom" von Mark Laprell vor. Darin geht es um drei Geschichten, die miteinander verknüpft sind und von einem römischen Liebesgeist erzählt werden.

 

mehr lesen 11 Kommentare

Couchgedanken

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Der Herbst ist definitiv und unbestreitbar da. Heute Morgen habe ich zum ersten Mal wieder diesen Heizungsgeruch in der Luft wahrnehmen können. Für mich kündigt dieser verheissungsvolle Duft die kalte Jahreszeit an und um ehrlich zu sein, freue ich mich auf die kälteren Tage. Denn gibt es etwas Schöneres, als vor dem warmen Kamin zu sitzen, während es draussen kalt ist - oder gar schneit?

 

mehr lesen 15 Kommentare

Literatur muss nicht langweilig sein !!

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser und alle Bücherliebhaber,

Wie ich Dir inmeinem letzten Post versprochen habe, werde ich Dir die literarischen Werke vorstellen, welche ich für meine Berufsmaturitätsprüfung gelesen habe. Mein Ziel dabei war es Schmöker zu finden, die dem Wort Literatur diesen faden Beigeschmack nehmen. Leider ist dieses Unterfangen nur teilweise geglückt...

 

mehr lesen 16 Kommentare

Die perfekte Wurst für den vegetarischen Bücherwurm

 

Liebe Blogleserin, liebe Leseratte, lieber Blogleser, lieber Bücherwurm,

Ich wollte meinem Freund erst nicht glauben, dass es ein literarisches Werk gibt, welches diesen Titel trägt. Kam mir höchst unwahrscheinlich vor und dennoch, das Buch kam auf meine Literaturliste. Zum Glück - 1993 veröffentlichte Novelle rund um die Geschichte der alten Lena Brücker hat mich begeistert und ich habe das Buch ungelogen in 2 Tagen gelesen.

 

Die Geschichte & mein Fazit:

mehr lesen 0 Kommentare

Von einem Wohnzimmer in der Stadt und einer ungeklärten Frage

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Wer St Gallen kennt, kennt auch die roten Plätze inmitten des Stadtzentrums. Fast zwei Jahre habe ich hier die Schulbank gedrückt und habe mich doch nie nach dem Grund für diesen blutigen Gummiteppich gefragt. Obwohl mein Beweggrund neulich nach St Gallen zu gehen kein freudiger war, war es für mich der Auslöser um nachzuforschen.

 

mehr lesen 6 Kommentare

Ein Brief an den Sommer #Gedankenbrösmeli

 

Lieber Sommer,

Es gibt nichts Schöneres, als von Deiner Sonne geweckt zu werden.

Ein Blick nach draussen - Sommer-Sonnenschein, deren wärmender Kuss am frühen Morgen einen herrlichen Tag verpricht und mich einlädt, den Kaffe auf dem Balkon zu geniessen.

 

mehr lesen 22 Kommentare

Das afrikanische Lebensgefühl im Herzen Winterthurs

 

Wir haben nur eine davon.

Eine Welt.

Und ihr grösser Reichtum ist die Vielfalt - an uns Menschen; verschiedene Kulturen, Religionen und Hautfarben. Und alles was es benötigt einander näher kennen zu lernen, ist Neugier.

ist das nicht eine schöne Vorstellung? Neugierde als Mittel gegen Rassismus und Krieg.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der alte, verwahrloste Garten - eine Kurzgeschichte #Gedankenbrösmeli

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Schreiben ist meine grosse Leidenschaft - aber ich bin sicher, das habe ich auf diesem Blog schon tausendmal gesagt ;) Vor kurzem habe ich eine Kurzgeschichte aufgespürt, welche ich vergangenen Juni verfasste. Geschichten schreiben macht mir riesigen Spass, also lass mich gerne in den Kommis wissen, was Du davon halten würdest, hier mehr Kurzgeschichten zu lesen!

 

mehr lesen 15 Kommentare

Gedanken zum Thema Design #Gedankenbrösmeli

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Der heutige Beitrag in Zugehörigkeit zum CG Trader Blogging-Contest dreht sich rund um das Thema Design.

Ein Wort, welches wir oft verwenden, das tausende Facetten und Ausprägungen hat. Ein Wort, das wir quasi an jeder Ecke antreffen und sehen können - und worüber sich oftmals die Geister scheiden. Doch was ist eigentlich Design, welche Bedeutung kann man diesem Wort zuschreiben und welche Entwicklung liegt vor diesem Trendwort?

 

mehr lesen 1 Kommentare

Der und kein anderer! - Manchmal muss man  sich einfach durchbeissen

Die Geschichte:

In "Der und kein anderer", einem Roman von Susan Elizabeth Phillips geht es um die typische Geschichte vom hässlichen Entlein, das zum hübschen Schwan wird;

 

Gracie Snow wird von ihrer Arbeitsgeberin losgesandt, um den Ex-Football Spieler Bobby Tom Denton ans Filmset in dessen Heimatstadt Telarosa zu schaffen, wo dieser schon vor langer Zeit hätte erscheinen sollen.

Leider gestaltet sich die ganze Angelegenheit alles andere als harmonisch, da Bobby Tom das Leben eines superreichen, verwöhnten Schnösels führt und nur das tut, wonach ihm gerade der Sinn steht.

So wird die "Überbringung" des Ex-Football Champions zu einer schwierigen Aufgabe für die sture Gracie, welche sie jedoch mit einer Menge Kampfgeist und Durchhaltevermögen erfüllen kann - leider jedoch zu spät, woraufhin sie gefeuert wird. Bobby Tom - der Schnösel mit unwiederstehlichem Charme sowie einem Herz für grossbusige Frauen (und auch sonst irgendwie für alle, die weniger besitzen als er..) - beschliesst, die seine Begleiterin als persönliche Assistenin zu engagieren.

 

Doch von nun an muss sie nicht nur Bobby Toms Launen ertragen und ihm jegliche (absurden) Wünsche erfüllen - um all die jungen, heiratswütigen Frauen Telaroses (und Umgebung) von sich fern zu halten, eröffnet der Ex-Footballer nun, dass die inzwischen aufgehübschte Gracie seine Verlobte sei. Während sich das Ganze für Gracie zu einer "Beziehung" entwickelt, in der sie die Rolle des über beide Ohren verliebten Betthäschens übernimmt, bemerkt der (aufmerksame) Leser im Gegensatz zu dem Protagonisten himself, dass sich auch beim grossen Herrn Denton Gefühle entwickeln.

 

Nach diversen tränenreichen Auseinandersetzungen, einem skandalösen Auftritt mit anschliessender Verhaftung Bobby Tom's sowie einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd mit gestohlenem Polizeiauto, scheint es dem superreichen Schnösel wie Schuppen von den Augen zu fallen, dass er sich inzwischen total in seine Assistentin verliebt hat und er sie nicht nur als Mätresse und Schein-Verlobte, sondern als wirkliche Frau an seiner Seite haben möchte.

Und während ich anfangs begeistert war, wie Gracie ihn abwehrte, nach allem, was er ihr angetan hat, schafft er es dann doch sie mit seinem ganzen Charme zu verzaubern und wieder für sich zu gewinnen.

 

mehr lesen 8 Kommentare

Die Schreibblockade des Grauens #Gedankenbrösmeli

 

Seit ich an einem grauen Samstagmorgen im Zug von einer Gratiszeitschrift dazu inspiriert wurde Tagebuch zu schreiben, stelle ich mir Fragen; Muss ich dem Tagebuch einen Namen geben oder machen das nur Teenies, die daraufhin mit Lobeshymnen über ihren Schwarm Seiten füllen? Und was schreibt man in ein Tagebuch? Wie mein Tag so war oder welche intimen Gefühle ich hege?

 

mehr lesen 15 Kommentare

Kindheitshelden

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser, liebe Leseratten und liebe Buchwürmer,

 

Endlich wiedermal eine Blogparade - und dann noch zu einem meiner Lieblingsthemen: Bücher! Die Aufgabe: Eine Präsentation meiner Kindheitsbücher in 100 Wörter – das klang für mich als schreiberisches Plappermaul erstmal schwierig und erschien mir mit einem Blick aufs gut gefütterte Bücherregal unmöglich, aber ich habe es mit auf’s Loch 100 Wörter eschafft – überzeug Dich selbst:

 

mehr lesen 20 Kommentare

Zarte Spitzen und feinste Pralinen

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

eigentlich ist es ja nicht nötig immer weit zu verreisen, um etwas Neues zu entdecken. Oft reicht eine kurze Autofahrt. Heute möchte ich Dir nicht nur ein ganz besonderes Kleidungsstück zeigen, sondern auch einen ganz besonderen Ort auf der Schweizer Seite des Bodensees - bekannt für ein kleine Köstlichkeit.

 

mehr lesen 26 Kommentare

Ein schützendes Schmuckstück von Yoins

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Manchmal weiss man einfach nicht, wie man anfangen soll. So erging es mir mit diesem Beitrag. Nach einer Anfrage des Online-Shops Yoins durfte ich mir ein paar Sachen aussuchen, um sie vorzustellen. Ich habe mich für ein Paar Ohrringe entschieden und habe gefühlt Ewigkeiten an einem Anfang zu diesem Post herumgekaut.

 

mehr lesen 24 Kommentare

Identitätsraub #Gedankenbrösmeli

 

Sie kam immer auf dem Bahnsteig 2 an und fuhr auf den Bahnsteig 1 weg. Jeden Morgen, fünf Tage die Woche. In der Hand hält sie stets eine Thermoskanne, nach Lust oder Laune gefüllt mit Kaffee oder Tee.

Jeden Tag dieselbe Routine, jeden Tag das Gleiche und jeden Tag hofft sie, dass irgendetwas passiert. Etwas Spannendes, dass sie aus dem gleichmässigen, alltäglichen Trott reisst.

 

mehr lesen 23 Kommentare

Girl online on Tour - oder vielleicht doch besser nicht?

Willkommen zurück im Book-Café! 

 

Eine kleine Youtuberin kann man die Engländerin Zoe Sugg wohl längst nicht mehr nennen. Mit ihrem Kanal Zoella begeistert sie inzwischen seit Jahren tausende von Abonnenten. Aber nicht nur beim Filmen ist sie erfolgreich, im Jahr 2014 hat sie ihr erstes Buch Girl Online veröffentlicht und damit viele Fans - mich eingeschlossen - mit der Geschichte der tollpatschigen Penny und dem jungen Rockstar Noah total begeistert. Und seit Oktober 2015 findet man die Fortsetzung der Liebesgeschichte in den Läden zu kaufen. Um was es geht und warum ich Dir die Review des zweiten Band lieber vorenthalten würde, erfährst Du hier.

 

mehr lesen 25 Kommentare

Mein Geburtstag on Top of the World

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Nein, ich war nicht auf dem Mount Everest – aber in St. Moritz. Genauer: im Engadin - der weltweiten Nummer 1 Ferien-Destination, welche somit den Titel Top of the World redlich verdient hat und international für Stil, Eleganz und Klassik steht.

mehr lesen 47 Kommentare

Mein Herbst 2016

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Auch wenn ich anfangs eigentlich keine Favourites oder Rückblicke machen wollte, da es diese schon so vielzählig gibt, muss es jetzt doch sein. Nicht weil ich dem 'Trend' folgen will, sondern weil ich diese Posts liebe! Man sieht die zusammengefasste "Creme de la Creme", also die besten Produkte und ausserdem tolle Ausflugstipps!

 

mehr lesen 25 Kommentare

Spellcaster Finsterer Schwur - von Hexen, dem Weltuntergang und der ersten, grossen Liebe

 

Es gibt für mich selten ein Gefühl, dass mich auf eine seltsame Art und Weise so erfüllt wie dieses. Meine Finger streichen über den kalten Umschlag, tasten sich zu dessen Rand und schlagen die erste Seite auf. Wie automatisiert. So wie sie es schon hunderte Male getan haben und es auch noch tausende Male tun werden. Dieser einzigartige Geruch nach frisch bedrucktem Papier und Tinte erfüllt die Luft und ich schliesse für einen Moment die Augen, um mir ein Bild vorzustellen..

mehr lesen 22 Kommentare

Mein Erlebnis am Casting für die Beauty-Messe kleine Tussi grosse Tussi 2016 in Günzburg

 

Liebe Blogleserinen, und Blogleser
Heute möchte ich euch von meinem Erlebnis am Casting für die Messe kleine Tussi grosse Tussi in Günzburg berichten. Die bayerische Stadt, welche eigentlich überall nur für das Legoland bekannt ist - sogar unser Taxifahrer dachte als Erstes, dass er uns dahin bringen sollte.. Doch diese einseitige Bekanntheit solle sich nun ändern.

 

mehr lesen 13 Kommentare

Hummeln im Herzen - vom Frauenheld zum Traumprinz

 

"Was, wenn es die falsche Entscheidung war?
Wenn der Preis für all die neuen Möglichkeiten zu hoch war? Wenn das, was man hinzugewinnen würde, niemals das aufwiegen könnte, was man verloren hat?

Wenn ich blieb, lies ich eine riesige Chance ungenützt. Aber ich bin glücklich."

 

Die Geschichte:

mehr lesen 18 Kommentare

3 Geschichten für kuschelige Kaminabende

Der eisige Herbstwind läutet den Winter ein und die Couch wird immer einladender. Eine Tasse Tee in der Hand und ein gutes Buch in der anderen - klingt das nicht verlockend?

Zwei Bücher und Drei Geschichten. Ein verhängnisvoller Gedächtnisverlust, blutige Attentate und zwei amüsante Liebesgeschichten in einem Post.  Wie und ob das zusammenpasst, erzähle ich Dir in diesem Artikel.

 

Fremd - ein packender Thriller von Ursula Poznanski & Arno Strobel

mehr lesen 12 Kommentare

Schätze aus einer scheinbar endlosen Online Kleiderboutique

 

Meine Liebe zu Mode, Shopping, Kleidern und dem daraus resultierendem, etwas überfüllten (ein wenig untertreiben darf man..) Kleiderschrank habe ich ehrlich gesagt vor noch nicht allzu langer Zeit entdeckt. Als Kind trug ich ausschliesslich Jungsklamotten, als meine Mama mit einst ein Shirt aus der Mädchenabteilung mit einem rosa Schriftzug heimbrachte, war ich derart sauer, dass ich für mindestens zwei Tage nicht mehr mit ihr geredet habe.

 

mehr lesen 20 Kommentare

Wenn der Cawalk die Strassen Locarnos sind..

 

Speak English | Kiss French | Dress Italian | Spend Arab | Party Carribean

 

Mit diesem Motto starte ich mit Dir in den versprochenen, zweiten Teil meiner "Locarno-Serie".

Ich möchte mit Dir meinen viertägigen Aufenthalt in Locarno nochmals Revue passieren lassen und Dir heute meine Outfits zeigen.

 

mehr lesen 19 Kommentare

Was man an 3 Tagen in Locarno erleben kann

 

Manchmal wünscht man sich die Zeit anhalten zu können, um einen Moment ins Unendliche verlängern zu können..

So erging es mir mit unserem Urlaub in Locarno, eine Schweizer Stadt mit einer ordentlichen Prise südländischer Lebensfreude. Ich habe viertägigen Kurztrip dorthin zusammen mit meiner Mum unternommen und wir haben jede Sekunde des italienischen Lebensgefühls am Ufer des Lago Maggiore genossen!

 

mehr lesen 15 Kommentare

Ein Tag in Überlingen

 

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser

Heute möchte ich zusammen mit Dir meinen Ausflug nach Überlingen Revue passieren lassen und Dir zeigen, was man an diesem schönen Ort alles an einem einzigen Tag machen kann. Überlingen ist Medien zufolge das Nizza am Bodensee - sei also gespannt, von welchen schöne Fleckchen ich Dir berichten kann!

 

mehr lesen 25 Kommentare

Alltags-Engel

 

Vor kurzem war ich mit einem guten Freund in einer Bar. Wir kennen uns schon ungefähr 6 Jahre und er ist für mich etwas ganz Besonderes. Er ist ein Hippie/Künstler-Typ, der alles auf die leichte Schulter nimmt und immer einen lässigen Spruch auf den Lippen hat. Mit seinem Humor und seiner guten Laune hat er mich schon oft aufgeheitert, so auch dieses Mal.

 

mehr lesen 7 Kommentare

Wie kleine Entscheidungen ein ganzes Leben verändern können...

Gerade eben musste ich entscheiden, welchen Weg nach Hause nehmen werde. Denjenigen rechts von mir mit der Treppe, oder geradeaus an der Bank vorbei? Ich habe Letzteren gewählt und einen jungen Mann, welcher an diesem Tag in der Stadt für den Tierschutzverband WWF Werbung machte, getroffen. Er hat mir mit einem Kompliment zu meinen "schönen Augen" ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und meinem Tag eine gewisse Leichtigkeit und Freude geschenkt hat. 

Was wäre, wenn ich den anderen Weg gewählt hätte?

 

Vor drei Jahren im Herbsturlaub in Fuerteventura habe ich einen jungen Mann getroffen, der mir sofort sympathisch war - ohne jemals ein Wort gesprochen zu haben. - Wie oft geschieht schon so etwas? Wir hatten unsere Nummern ausgetauscht, am letzten Abend fragte er, ob wir uns treffen wollten. Ich war zu schüchtern und habe ihm abgesagt.

Was wäre, wenn ich ja gesagt hätte?

 

Bild: Ikea | Sonnenbrille: H&M
Bild: Ikea | Sonnenbrille: H&M
mehr lesen 16 Kommentare

Im Spiegel ferner Tage - ein Zusammenspiel von Gegenwart und Vergangenheit

 

Liebe Buchwürmer und Gleichgesinnte,

Ich weiss nicht, wann ich Gefallen an Geschichten aus den vergangenen Zeiten gefunden habe, denn auch heute geht es um das 20. Jahrhundert. Im Spiegel ferner Tage erzählt die Autorin Kate Riordan die Geschichte zweier Frauen, die komplett verschieden und trotzdem auf spezielle und vielleicht auch ein wenig unheimliche Weise miteinander verbunden sind.

 

Die Geschichte:

mehr lesen 5 Kommentare

Liebe oder Verrat ? Eine Pariser Zeitreise

Liebe Buchwürmer und Leseratten,

Ein Kaffeehaus mit nostalgischem Ambiente, wo Kunst geschaffen wurde und in welchem erfolgreiche Schriftsteller ein- und ausgingen (und immer noch gehen!) klingt für mich als Kaffeeliebhaberin und bekennender Bücherwurm fast schon zu gut.

 Als wir in der Schule Probeprüfungen für unsere Lehrabschlussprüfung lösten, hat diejenige im Fach Deutsch mit der Geschichte des Café Odeons mindestens dreimal meinen Weg gekreuzt.

 

Ein Buch-Café...

mehr lesen 8 Kommentare

Kategorien:



Aktuelle Lektüre:



Newsletter:

Stay in connection:

* indicates required